Plantforce Magnesium Natural

14,90 

Enthält 7% MwSt.
(9,93  / 100 g)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Dieses Produkt ist: Magnesium ist gut für:
stark krampflösend Knochen
senkt Bluthochdruck Zähne
steigert Energie Muskelentspannung
hilft bei Verstopfung Muskelregeneration
verbessert den Schlaf das Herz
hilft bei Schlaflosigkeit Regulierung des Blutzuckerspiegels
entspannt und beruhigt Nerven vitale Muskelfunktion

Artikelnummer: 10221 Kategorie: Schlüsselworte: ,

Unser Plantforce Magnesium gehört zu den Magnesium-Produkten mit der höchsten Absorptionsrate.

Die geschützte Formel aus Zitronensäure (aus gentechnikfreien Zuckerrüben) und Magnesiumkarbonat (gewonnen aus Meerwasser) reagiert in Wasser (Flüssigkeit) zu einem IONISCHEN Magnesiumzitrat 1:1

Unsere Aromen sind natürlich, hergestellt aus getrockneten Früchten und Bio-Stevia.

Unser Magnesium ist vegan, Glutenfrei und ohne Chemie. Es werden keine Füllstoffe oder Rieselhilfen verwendet.

Warum das Plantforce Magnesium so besonders ist.

Das Plantforce Magnesium ist ein Magnesiumkarbonat mit Zitronensäure versetzt.

Unser Plantforce Magnesiumkarbonat reagiert mit Zitronensäure und Wasser zu einem frischen, ionischen Magnesiumzitrat 1:1. Das klingt nicht nur gut, sondern bedeutet auch, dass es eine Absorptionsquote von nahezu 100% hat. Plantforce Magnesium ist damit nicht nur optimal verwertbar, sondern reduziert auch den Gehalt an Oxalsäure im Körper.

Nimmt man reines Magnesiumkarbonat oder auch Magnesiumoxyd zu sich, ist es ähnlich, wie wenn man einen Stein schluckt. Die darin enthaltenen Mineralien kann man auch nur sehr schwer lösen und lange nicht alle.

Wichtig: Warum ist unser frisches und ionisches Magnesiumzitrat besser als fertiges Magnesiumzitrat?

Am weitesten verbreitet ist das fertige Magnesiumzitrat, das man in Kapseln, Tabletten und auch in Pulverform finden kann. Die richtige Bezeichnung in der Chemie lautet Magnesiumzitrat 3:2, das sogenannte Trimagnesiumzitrat. Genau genommen bedeutet es, dass wir hier 3 Moleküle Magnesium GEBUNDEN an 2 Moleküle Zitronensäure haben. In dieser Verbindung spricht man von einem „Salz“. Und dieses „Salz“ ist nur schlecht wasserlöslich.

Die andere, wesentlich weniger verbreitete Form von Magnesiumzitrat, ist das Magnesiumzitrat 1:1. Es besteht aus einem Molekül Magnesium und einem Molekül Zitronensäure.

Sie werden Magnesiumzitrat 1:1 weder in Tablettenform, noch in Kapseln oder sogar in Pulverform finden. Das ist chemisch betrachtet nicht möglich. Der einzige Weg, wie man Magnesiumzitrat 1:1 bekommen kann, ist durch eine Reaktion in dem man Magnesiumkarbonat mit Zitronensäure und Wasser (Flüssigkeit) vermischt.

Der große Unterschied zwischen Magnesiumzitrat 3:2 und Magnesiumzitrat 1:1 ist die Absorptionsrate. Trimagnesiumzitrat 3:2 lässt sich nicht so gut auflösen und gelangt daher nicht in dem Umfang in die Zellen wie das Magnesiumzitrat 1:1. Man bezahlt zwar weniger und es ist bequemer zu nehmen, am Ende zahlt man jedoch mehr und –was viel wichtiger ist- führt seinem Körper nicht die Menge Magnesium zu, die man eigentlich zuführen wollte.

Rühren wir das Plantforce Magnesium in Wasser ein und warten einige Minuten, bekommen wir ein ionisches Magnesiumzitrat 1:1. Da die meisten mit ionisch nicht viel anfangen können, möchten wir kurz darauf eingehen, was das zu bedeuten hat:

Anders als bei einem Triagnesiumzitrat, bestehend aus 3 Magnesiummolekülen, die an 2 Zitronensäuremolekülen GEBUNDEN sind, sind die Moleküle beim Magnesiumzitrat 1:1 chemisch nicht gebunden. Das Magnesium ist in ionischer Form vorhanden, was heißt, dass es eine positive Ladung hat, während die Zitronensäure eine negative Ladung hat. Würde man die Moleküle nun stark vergrößern, würde man sehen können, wie die Moleküle herum zappeln und vibrieren. Plus wird von Minus angezogen, ohne eine feste chemische Bindung einzugehen.

Das Magnesium muss im Körper nicht erst von dem Zitrat gelöst werden (verdaut) und kommt direkt und mühelos 1:1 in den Zellen an. So führen Sie Ihrem Körper mehr Magnesium in einer kürzeren Zeit bei weniger Energieverbauch zu.

Der menschliche Körper braucht verschiedenartige Mineralien um gesund zu bleiben. Magnesium ist eines dieser Mineralien, das täglich zu sich genommen werden sollte und damit zu den bedeutenden Mineralien gehört, andere Mineralien wie Jod werden als Spurenelemente bezeichnet, da wir sie in geringeren Mengen brauchen.

Trotz dem Magnesium nachgewiesener Weise von zentraler Bedeutung für über 350 biochemische Prozesse im Körper ist, haben wir wahrscheinlich von keinem anderen Mineral ein größeres Defizit im Körper als bei Magnesium.

Viele Menschen haben eine Unterversorgung mit Magnesium ohne es wirklich zu wissen. Begünstigt wird diese Unterversorgung zusätzlich durch seelischen Stress, körperliche Anstrengung, Koffein, Alkohol, Rauchen, Schilddrüsenunterfunktion, Diäten und auch Diabetes.

Warum sollten wir Magnesium zusätzlich zu unserer Nahrung zu uns nehmen?

Magnesium ist wasserlöslich. Das Verarbeiten unserer Lebensmittel, z.B. Kochen, löst Teile des enthaltenen Magnesiums heraus. Es bleibt im Kochwasser zurück.

In der heutigen Landwirtschaft wird hauptsächlich mit Kali-Dünger, Stickstoff und Phosphor gedüngt was zu einem Rückgang vieler Mineralien führt, zu denen auch Magnesium gehört.

So nehmen wir auch mit einer ausgewogenen Ernährung schätzungsweise nur die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis an Magnesium zu uns.

Plantforce Magnesium – für gesundheitsbewusste Genießer
Magnesium als essentieller Mineralstoff für Stoffwechsel & Co.

Wer die Versorgung mit Magnesium, einem multifunktionalen Mineralstoff, auf genussvolle Weise sicherstellen möchte, findet mit dem Plantforce Magnesium des dänischen Herstellers Third Wave Nutrition das ideale Produkt – inklusive eines simplen Handlings. Dabei nimmt Magnesium eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung unserer Muskelfunktion und unseres Nervensystems ein. Neben Kalium zählt Magnesium aus chemischer Sicht – als positiv geladenes Teilchen Mg2+ – zu dem wichtigsten Kation in unseren Körperzellen. Darüber hinaus dient Magnesium zur Aufrechterhaltung des Knochenapparates – über eine Mineralisierung der Knochenzellen – und unterstützt unsere Skelettmuskulatur.

Weitere Vorteile einer ausreichenden Magnesiumversorgung

Auch unserer Herzmuskel und die autonome Muskulatur von Bronchien, Blutgefäßen und Co. sind von einer ausreichenden Versorgung mit Magnesium abhängig. Während darüber hinaus auch Enzymsysteme – inklusive Energiegewinnung und Zellregeneration bzw. Proteinsynthese – und die Stabilisierung biologischer Membranen durch diesen lebensnotwendigen Mineralstoff gesteuert werden, profitieren nicht zuletzt auch gesunde Zähne von einer ausreichenden Mineralisierung. Gleiches gilt für eine normale Funktion der Psyche und der Verringerung von Müdigkeit bzw. Ermüdungszuständen. Aufgrund der basischen Effekte des Plantforce Magnesiums, welches unserem Körper als organisches Citrat zugeführt wird, kann auch der Säure-Basen-Haushalt profitieren.

Ein erhöhter Bedarf an Magnesium

Je nach individueller Situation kann eine Supplementierung mit Plantforce Magnesium sinnvoll sein. Weil unserer Körper den lebensnotwendigen Mineralstoff nicht selbst synthetisieren kann, sind unsere Zellen bzw. die komplexen Organsysteme auf eine ausreichende Zufuhr an Magnesium angewiesen. Nur so kann sichergestellt werden, dass die facettenreichen Aufgaben zuverlässig erfüllt werden und kein Mangel entsteht. Letzterer kann beispielsweise durch Funktionsstörungen des Magen-Darm-Traktes und durch einen erhöhten Flüssigkeitsverlust – nicht zuletzt im Rahmen intensiver sportlicher Belastung – entstehen. Gleiches gilt für starkes Schwitzen während fieberhafter Erkrankungen oder im Rahmen von Wechselwirkungen mit Medikamenten wie bestimmten Diuretika sowie durch hormonelle Störungen bei Diabetes oder Fehlfunktionen der Schilddrüse. Zusätzlich kann der Bedarf an Magnesium während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie in Wachstumsphasen ansteigen, sodass das Plantforce Magnesium eine erhöhte Zufuhr spielend leicht ermöglichen und das Risiko möglicher Mangelzustände reduzieren kann.

Mögliche Anzeichen eines Magnesiummangels

Charakteristisch für eine unzureichende Versorgung mit Magnesium können Krämpfe im Bereich der Gließmaßenmuskulatur – beispielsweise der Waden – sein, die mit steigender Intensität auch Störungen der Bewegungskoordination induzieren können. Darüber hinaus kann ein Magnesiummangel auch mit typischen Symptomen wie Appetitlosigkeit, Herzrasen, Müdigkeit, Durchfall und Erbrechen einhergehen. Insbesondere in Zeiten, in den viele von uns unter Stress im Alltag bzw. Überforderung leiden, kann der Bedarf an Magnesium steigen und ein Mangel zu einem erhöhten Risiko von Nervosität führen. Entsprechend können Sie sich aus Wasser und Plantforce Magnesium ein Erfrischungsgetränk für´s Büro oder Freizeitaktivitäten – auf Wunsch zusätzlich mit Obstsaft verfeinert – zusammenstellen und nach persönlicher Vorliebe genießen.

Individueller Bedarf an Magnesium leicht gemacht

Je nach Situation kann die Nahrung gezielt mit dem Plantforce Magnesium, welches in zwei Geschmacksvarianten angebotenen wird, ergänzt werden. Während das Plantforce Magnesium Natural für alle geeignet ist, die sich ein geschmacksneutrales, dezent zitrusfrisches Getränk wünschen, eignet sich das Plantforce Magnesium Passionsfrucht insbesondere für Liebhaber von fruchtigen Erfrischungsgetränken mit köstlich exotischen Nuancen. Dank der leichten Süßung mit Stevia handelt es sich auch bei der fruchtigen Variante auf Basis natürlicher Aromen um ein nahezu kalorienfreies Geschmackserlebnis, welches auch Kindern köstlich schmeckt.

Einfaches Handling dank Plantforce Magnesium

Das Plantforce Magnesium kann je nach Vorliebe in kaltes oder heißes Wasser eingerührt und während oder zwischen den Mahlzeiten genossen werden. Zu Beginn der Supplementierung ist es empfehlenswert mit 1 TL (entspricht ca. 2 Gramm) zu starten und die Verzehrsmenge auf maximal 2 TL (entspricht ca. 4 Gramm) – sprich 375 Milligramm Magnesium – zu steigern. Je nach individuellem Bedarf kann die Gabe einmal täglich erfolgen oder auf mehrere Portionen aufgeteilt werden. Sie können sich auch ganz einfach selbst ein ideales Sportgetränk für das nächste Workout zubereiten, um den Verlust an Elektrolyten – aufgrund von Flüssigkeitsverlusten während des Sports – auszugleichen. Dafür Mineralwasser mit einem Schuss naturtrübem Apfelsaft und 1 TL Plantforce Magnesium mischen und während sowie nach der körperlichen Betätigung genießen.

Optimierte Resorption durch ionisches Magnesiumzitrat

Um die Aufnahme des essentiellen Mineralstoffs Magnesium zu optimieren, wird Plantforce Magnesium als pulverisiertes Nahrungsergänzungsmittel beim Kontakt mit Wasser in eine besser verwertbare Substanz verwandelt. Diesbezüglich entsteht beim Anrühren in Wasser aus Magnesiumkarbonat und der zugesetzten Zitronensäure ionisches Magnesiumzitrat, welches als organische Form von unserem Körper optimal resorbiert werden kann und dabei gut verträglich ist.

Magnesium – die besondere Rolle für Frauen

Eine unzureichende Zufuhr an Magnesium kann die Beschwerden des Regelzyklus – über eine herabgesetzte Entspannung der Muskelzellen – begünstigen und die charakteristischen Muskelkontraktionen verstärken. Entsprechend kann es sinnvoll sein, den Magnesiumhaushalt mithilfe von Plantforce Magnesium aufzufüllen, sodass sich die Gebärmuttermuskulatur ausreichend entspannen kann und die typischen Bauchschmerzen gelindert werden können. Gleiches gilt für das Prämenstruelle Syndrom, dessen Intensität mit einem verringerten Magnesiumspiegel zusammenhängen kann. Insbesondere Frauen, die hormonell verhüten, leiden gegebenenfalls unter einem Magnesiummangel, denn einige Präparate können die Magnesiumausscheidung fördern. Diesbezüglich konnte der Zusammenhang zwischen einem niedrigen Magnesiumspiegel und dem Prämenstruellen Syndrom nachgewiesen werden, sodass die Substitution mit Plantforce Magnesium sanft Abhilfe schaffen kann. Gleiches gilt für die begleitenden Symptome wie Migräne, Stimmungsschwankungen und nervliche Anspannung, die ebenfalls durch eine bedarfsgerechte Supplementierung mit Magnesium reduziert werden können.

Zutaten Magnesium Natural: 
Magnesiumkarbonat, Zitronensäure.
Wenn das Pulver in Wasser aufgelöst wird, entsteht ionisches Magnesiumzitrat.
WICHTIG: Mit dem Verzehr unbedingt warten, bis es aufgehört hat zu sprudeln (nach dem Einrühren ca. 5 Minuten), da erst dann die Wandlung von Magnesiumkarbonat in ionisches Magnesiumzitrat vollzogen ist.

Produktinformationen
Tagesportion 2 TL (4g)

Menge pro 4 g %NRV*
Magnesium 375 mg 100

* NRW Nährsoffbezugswerte gemäß VO (EU) 11092011

Das könnte dir auch gefallen …